Zusammenfassung

Favorit Regensburg setzt sich gegen Eisbären durch

Würzburg, 2. Dezember 2018: Regensburg war stark in die neue Saison gestartet und konnte unter anderem Erfolge gegen Ingolstadt und Mitterteich verbuchen. So standen die Oberpfälzer vor der Partie zwar etwas überraschend, aber sicher nicht zu unrecht ganz oben in der Tabelle. Für die Eisbären Würzburg war daher klar, dass man als Außenseite in die Donauarena fahren würde.

1. Drittel – Starker Beginn der Hausherren

Wieder kam es, wie es in dieser Saison schon öfter der Fall war. Zu früh musste man einem Rückstand hinterherlaufen, denn bereits nach acht Minuten führte der EHC mit 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Drittelpause und das obwohl die Eisbären sich nach dem zweiten Gegentreffer fingen und ihrerseits einige große Chancen hatten, jedoch nicht nutzen konnten. Strafzeiten auf beiden Seiten blieben vorerst ohne Konsequenz.

2. Drittel – Regensburg entscheidet die Partie vorzeitig

Den Mittelabschnitt sollte das Team von Spielertrainer Stan Kacir besser aus dem Gedächtnis streichen. Zwischen der 27. und 37. Minute konnten die Mannen aus der Oberpfalz gleich vier Treffer erzielen und dadurch schon frühzeitig den Weg auf die Siegerstraße einschlagen. Die Favoriten wurden ihrer Rolle damit gerecht.

3. Drittel – Würzburg kämpft bis zum Schlusspfiff

Auch im Schlussabschnitt waren es wieder die EHCler, die zunächst zählbares verzeichneten. Damit stand es neun Minuten vor Abpfiff 8:0. Trotz des  Rückstands gaben sich die Eisbären nicht auf und kamen durch Alex Leser (55.) und Felix Menzel (58.) noch zu zwei Ehrentreffern, die jedoch nur mehr zur Ergebnis-Kosmetik taugten. Das Spiel war verloren und man reiste ohne Punkte aus der Donaustadt zurück an den Main.

Fazit

“Die ersten zehn Minuten haben wir wieder verpennt. Dann sind wir besser ins Spiel gekommen und haben uns auch einige hochkarätige Chancen erarbeitet. Leider ohne sie zu nutzen. Hätten wir hier ein oder zwei Tore gemacht, wäre es vermutlich ein ganz anderes Spiel geworden. Das zweite Drittel war zum vergessen. Regensburg hat uns vier Dinger eingeschenkt und somit war die Sache auch rum. Wir müssen uns wohl eingestehen, dass die Gastgeber läuferisch und technisch einfach besser waren. Dennoch wäre mit dem entsprechenden Willen und ein bisschen Glück vielleicht mehr drin gewesen. Für das Rückspiel kommende Woche haben wir uns vorgenommen, es den Regenburgern nicht einfach zu machen und hoffen auf die Unterstützung unserer Fans.“ – Andreas Dresel, Abteilungsleiter Eisbären Würzburg.

Der Favorit konnte sich also durchsetzen und seinen Platz an der Tabellenspitze damit behaupten. Schon am kommenden Sonntag, 9. Dezember 2018 gibt es für die Eisbären jedoch die Chance auf Revanche. Dann kommt der EHC Regensburg nach Unterfranken. Spielbeginn ist um 18.30 Uhr im Eisbärengehege am Nigglweg. Das Ziel ist klar: dem Tabellenführer ein Bein stellen und die Punkte in Würzburg behalten.

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdToreSpielausgang
EHC Regensburg2428Sieg
Eisbären Würzburg0022Niederlage

Timeline

17. Korbinian Swoboda 1:22' 
 5:55' 41. Marcel Bendel
12. Henry Deuschl 5:00' 
92. Dominic Burkert 7:40' 
17. Korbinian Swoboda 11:05' 
 16:43' 91. Andreas Dresel
17. Maximilian Fugiel 19:45' 
18. Robin Nerb 19:45' 
23. Michael Hofmeister 26:14' 
 29:25' 86. Dominik Reiß
91. Philipp Ippisch 32:35' 
23. Michael Hofmeister 33:22' 
 35:52' 28. Charles Müller
71. Marco Degasperi 36:21' 
81. Karol Drienovsky 45:48' 
8. Scander Menasri 46:56' 
 46:56' 22. Patrick Grüner
8. Scander Menasri 48:56' 
 48:56' 22. Patrick Grüner
 48:56' 22. Patrick Grüner
12. Henry Deuschl 50:59' 
 53:34' 28. Charles Müller
82. Amin Reisinger 53:54' 
 54:50' 3. Alexander Leser
92. Dominic Burkert 56:42' 
 57:51' 11. Felix Menzel
91. Philipp Ippisch 59:05' 

EHC Regensburg

# Spieler Position C/A T A PPT SHT STM
31Matthias KleinTorhüter 00000
35Tapio TurbaTorhüter 00000
17Korbinian SwobodaVerteidiger 00004
27Robin NerbVerteidiger 01002
23Michael HofmeisterVerteidiger 2 (26:14', 33:22')2000
28Mario GroosVerteidiger 03000
73Leonhard RiedlVerteidiger 00000
91Philipp IppischVerteidigerC1 (32:35')1002
7Michael HeußStürmer 00000
8Scander MenasriStürmer 02004
11Alexander HerrlerStürmer 00000
12Henry DeuschlStürmer 2 (5:00', 50:59')0000
14Maiko MüllerStürmer 01000
18Maximilian FugielStürmer 01002
19Maximilian RuschStürmerA00000
71Marco DegasperiStürmer 1 (36:21')1100
81Karol DrienovskyStürmerA1 (45:48')1000
82Amin ReisingerStürmer 01002
92Dominic BurkertStürmer 1 (7:40')0002
 Gesamt  8141018

Eisbären Würzburg

# Spieler Position C/A T A PPT SHT STM
30Seim ThomasTorhüter 00000
31Alexander WeißTorhüter 00000
18Janis FilippVerteidiger 00000
28Charles MüllerVerteidigerA00004
41Marcel BendelVerteidiger 00002
95Lukas ZikeliVerteidiger 00000
3Alexander LeserStürmer 1 (54:50')0000
7Korbinian NiedermüllerStürmer 00000
11Felix MenzelStürmerA1 (57:51')1100
19Stanislav KacirStürmer 01000
22Patrick GrünerStürmer 00006
25Jasper PleyerStürmerC01000
74Dominik KücherStürmer 00000
86Dominik ReißStürmer 00002
91Andreas DreselStürmer 00002
 Gesamt  231016

Austragungsort

Donau-Arena Regensburg
Walhalla-Allee 22, 93059 Regensburg, Deutschland