2G+ Regelung im Eisbärengehege

Würzburg, 24. November 2021: Durch die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung tritt ab sofort an der Eisbahn am Nigglweg die 2G+ Regelung in Kraft. Dies hat zur Folge, dass der Zugang zum Öffentlichen Lauf und als Zuschauer zu Spielen nur noch mit gültigem Impf- oder Genesenen-Nachweis, sowie einem aktuellen Antigen-Schnelltest einer Teststation möglich ist. Kinder unter 12 Jahren sind von der Regelung nicht betroffen. Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren erhalten im Falle, dass sie ungeimpft sind, nur innerhalb einer Schul- oder Vereinsgruppe Zugang zur Eisbahn. Zudem besteht vor Ort eine Oberstgrenze von 200 Besuchern und in allen Bereichen der Eisbahn (außer auf der Eisfläche) sowie in Warteschlangen die Verpflichtung zum tragen einer FFP2-Maske.

Für den Trainingsbetrieb besteht für Jugendliche und Senioren aller Mannschaften die Möglichkeit einen unter Aufsicht durchgeführten Selbsttest durchzuführen. Zudem wird ein gültiger Impf- oder Genesenen-Nachweis benötigt. Hierbei folgt der Verein der Handlungsempfehlung des BLSV. Im Trainingsbetrieb gilt die Maskenpflicht auf der Eisbahn nicht.

Mehr Infos: wvv.de