Ligaeinteilung des BEV für die Saison 2017/18

Würzburg/München, 29. Juni 2017: Wie jedes Jahr wurde die Einteilung des BEV für die kommende Spielzeit bei den Verantwortlichen des ESV Würzburg mit Spannung erwartet. Die Ernüchterung folgte, als am Mittwoch Vormittag die Meldung eintraf und man erneut schwarz auf weiß hatte, dass es nicht gelungen war, eine Bezirksliga Gruppe mit genügend Mannschaften im Norden Bayerns zu etablieren. So müssen die Eisbären auch im kommenden Winter wieder die weiten Strecken – immerhin über 300 Kilometer einfach bis nach Regen und Waldkirchen – in den äußersten Osten Bayerns auf sich nehmen.

Durch die Auflösung der U23-Förderliga wird es zumindest einen neuen-alten Gegner für die Eisbären geben, der auch im Norden Bayerns zuhause ist. Die 1B des EHC Bayreuth tritt wieder in der Bezirksliga an und ist als 2. Mannschaft der Bayreuth Tigers garantiert wieder eine schwierige Aufgabe, darf man hier doch einige Spieler die auf dem Sprung in die DEL2 sind, erwarten. Ähnliches gilt bekanntlich für die mittlerweile langjährigen Gegner aus Ingolstadt, die nach einer erfolgreichen Hauptrunde genau wie Waldkirchen in der Aufstiegsrunde zur Landesliga scheiterten.

Hier die Mannschaften der Bezirksliga Gruppe 1 in der Übersicht:

ESV Würzburg
EHC Bayreuth // www.ehc-bayreuth.de
ERC Ingolstadt // www.erc-ingolstadt.de
EHC Mitterteich // www.ehc-stiftland.de
EHC Regensburg // www.ehcregensburg.de
ERV Schweinfurt 1B // www.mightydogs.de
ESV Waldkirchen // www.esv-waldkirchen.de
ERC Regen // www.erc-regen.de

Während also die Planung für die kommende Spielzeit im Hintergrund schon in vollem Gange ist, kennt das Team des Würzburger Head-Coach Oliver Lang nun also auch die kommenden Gegner. „Schade, dass Pfaffenhofen aus unserer Gruppe herausgenommen wurde, denn das waren in den letzten Jahren stets spannende Spiele,“ so der neue Abteilungsleiter der 1. Mannschaft des ESV Würzburg Andreas Dresel nach der Bekanntgabe. Und weiter: „Durch das neue Team der 1B des EHC Bayreuth kommt sicherlich einiges an Qualität dazu, was es für uns nicht einfacher macht. Wenn wir ein ähnliches Ergebnis wie in der vergangenen Saison einfahren wollen, müssen wir kommenden Winter gegen Teams wie Mitterteich und Regen zumindest Zuhause unbedingt punkten.“

Auf etwas Unverständnis trifft auch die Entscheidung, warum die Gruppe 1 mit lediglich acht Mannschaften besetzt wurde und somit wieder eine 1,5-fach Runde gespielt wird, während man in Gruppe 2 & 4 gleich zehn Teams gepackt hat. Immerhin darf man sich so in Würzburg erneut auf zwei Heim-Derbys gegen die 1B der Mighty Dogs aus Schweinfurt freuen. Welche weiteren Teams zur Gruppe derer gehört, die vier mal gegeneinander spielen, war aktuell noch nicht bekanntgegeben worden. Alles weitere zum Spielplan der kommenden Spielzeit dann nach der Termintagung bei uns auf der Webseite.

Mehr unter: bev-eissport.de